Aktuelles

Investitionen in die Zukunft

 

Planungsskizze für die zukünftige Anlagenerweiterung

Durch den zügigen Ausbau von Erneuerbaren Energien wie Photovoltaik und Windkraft verliert die...


 


Mehrabnahme Energie erfolgreich umgesetzt

 

Blick auf den Generator der Biogasanlage in Nohra

Die Reduzierung von Energiekosten ist neben der verkehrsgünstigen Lage des Industriestandortes für...


 


Aktuelles

Erweiterung der Abwärmenutzung im Blockheizkraftwerk Nohra

Erweiterung der Abwärmenutzung im Blockheizkraftwerk Nohra. Hier die Vorbereitungen zur Verlegung der unterirdischen Versorgungsleitungen.

Im Dezember 2013 erfolgte der Baubeginn für eine Erweiterung der Abwärmenutzung des Blockheizkraftwerkes (BHKW) der Biogasanlage in Nohra zur benachbarten Fleischergenossenschaft. Ein großer Teil der zur Verfügung stehenden Abwärme (insgesamt 1.500 kw/therm.) wird bereits mit einer Vorlauftemperatur von 110 Grad heissen Wasser von den Weimarer Wurstwaren, ein Unternehmen des Vion-Konzerns, genutzt. Ein Ausbau zur weiteren Nutzung der kostengünstigen Wärme wurde von der Geschäftsleitung der Weimarer Wurstwaren für 2014 angekündigt.

 

Die für die Nutzer kontinuierlich zur Verfügung stehende Abwärme wird auch für die benachbarte Fleischergenossenschaft mit einer Vorlauftemperatur zwischen von ca. 90 Grad genutzt. Die neu zu errichtende Versorgungsleitung incl. Übergabestation und Anbindung an das vorhandene Netzt rentiert sich in weniger als 36 Monaten.

 

Gegenwärtig sind die technischen und Planungsarbeiten soweit vorangeschritten, das die Verlegung der unterirdischen Versorgungsleitungen noch in  2013 abgeschlossen werden können.