Aktuelles

Investitionen in die Zukunft

 

Planungsskizze für die zukünftige Anlagenerweiterung

Durch den zügigen Ausbau von Erneuerbaren Energien wie Photovoltaik und Windkraft verliert die...


 


Mehrabnahme Energie erfolgreich umgesetzt

 

Blick auf den Generator der Biogasanlage in Nohra

Die Reduzierung von Energiekosten ist neben der verkehrsgünstigen Lage des Industriestandortes für...


 


Der Industriestandort Nohra

Zwischen den Ortsteilen Ulla, Nohra und Obergrunstedt ist seit 1994 das Gewerbegebiet U.N.O. entstanden. Unsere Biogasanlage befindet sich unmittelbar am Rand dieses Industriegebietes im Gewerbegebiet Nohra Am Troisteder Weg. Hier haben sich vor allem Speditions- und Logistikunternehmen, aber auch einige mittelständische Betriebe angesiedelt.

 

Ein wichtiger Standortfaktor ist neben der Nähe zu den Städten Erfurt und Weimar auch eine gute Infrastruktur und die regionale verwaltungstechnische Anbindung.

 

Wichtige in Nohra ansässige Unternehmen:

 

  • Weimarer Wurstwaren, Großfleischerei
  • Blank & Seegers KG, Großhandel für Haustechnik
  • DMF Werkzeugbau GmbH, Werkzeugbau
  • Döllken Weimar, Kunststofftechnik
  • JSJ Jodeit GmbH, Glasherstellung
  • Axthelm + Zufall, Spedition sowie
  • eines der deutschen Frachtzentren der Deutsche Post DHL
  • u.a.

 

In diesem Umfeld fand die Biocraft Nohra GmbH & Co.KG günstige Voraussetzungen für den Betrieb und die Auslastung der Biogasanlagen und mit der Weimarer Wurstwaren GmbH (Fa. Tönnies) einen Nutzer für die anfallende Abwärme.

 

Gleichzeitig bietet das Industriegebiet mit einer horvorrragenden Verkehrsanbindung über die Bundesstraße B7 oder die Autobahn A4 günstigste Voraussetzungen für die landwirtschaftlichen Rohstofflieferanten.